Da sind wir wieder!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Dezember 17, 2020

Seit unserem letzten Beitrag sind nun fast 5 Monate vergangen, doch leider ist seitdem nicht sehr viel passiert. Das lag aber nicht an Weberhaus, sondern an unserem Grundstückseigentümer... Dass der Abriss der Gebäude wie im letzten Beitrag erwähnt so lange nicht stattfand, verhieß schon einmal nichts Gutes. Nach einigem Hin und Her, ich gehe mal lieber nicht ins…

WeiterlesenDa sind wir wieder!

Impressionen vom Grundstück

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juli 12, 2020

Aktuell passiert nicht viel, da wir gerade darauf warten, dass der Verkäufer die alten Gebäude auf dem Grundstück abreißt. Danach erst kann der Vermesser kommen, damit es richtig losgehen kann. In der Zwischenzeit hier noch ein paar Bilder vom Grundstück im "Urzustand": Grundstück von J & J noch im Frühjahr auch noch im Frühjahr... ... und jetzt P…

WeiterlesenImpressionen vom Grundstück

Bodengutachten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 16, 2020

Bevor wir uns entschieden haben, das Grundstück zu kaufen, ließen wir noch ein Bodengutachten (oder Baugrundgutachtn) anfertigen. Viele Bauherren machen das erst nach dem Kauf. Aber vor dem Kauf hat das folgende Vorteile: Es ist vergleichsweise kostengünstig, in unserem Fall, ca. 500 Euro (pro Grundstück)Verschafft Klarheit über die Bodenbeschaffenheit und in welcher Tiefe das Grundwasser beginnt In unserem…

WeiterlesenBodengutachten

Bodendenkmal?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 15, 2020

Unsere Grundstücke lagen also im Bereich eines „Bodendenkmals", was natürlich im Exposé der Maklerfirma und bei der Besichtigung nie ein Thema war. In der Ortschaft, in der wir bauen, war wohl früher eine mittelalterliche Wüstung und auch etwas in der Bronzezeit. Das bedeutet, dass bei Erdeingriffe erst einmal eine denkmalrechtliche Erlaubnis notwendig ist. Wenn man Pech hat, braucht…

WeiterlesenBodendenkmal?

Informationen von der Gemeinde

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 14, 2020

Ich fand von Anfang an sehr angenehm, dass wir in einer relativ kleinen Gemeinde in Brandenburg bauen und so immer mit den gleichen Ansprechpartnern Kontakt haben würden. Vor dem Kauf vereinbarten wir ein Telefongespräch mit der zuständigen Person der Gemeinde. Diese Dame ear Sehr freundlich und konnte uns viele Informationen schon im Voraus geben, vor allem über die…

WeiterlesenInformationen von der Gemeinde

Werksvertrag unterzeichnet!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 13, 2020

Heute war es endlich soweit! Nach wochenlanger Planung konnten wir den Weber-Werksvertrag für unsere Traumhäuser endlich unterzeichnen und eine großen Schritt in Richtung eigenes Heim gehen. In den Tagen vor der Vertragsunterzeichnung hatten wir noch jeweils regen E-Mail-Kontakt mit unserem Bauberater Herrn Geyer. Denn da wir bereits parallel unsere jeweilige Küche geplant hatten, wollten wir die Grundrisse nach…

WeiterlesenWerksvertrag unterzeichnet!

Küchenplanung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 13, 2020

Warum denn jetzt schon?Ja, in der Tat wirkt es ein bisschen seltsam, wenn man für ein Haus, in das man erst in zwei Jahren einzieht, jetzt schon ins Küchenstudio geht, aber letztendlich spielt die Küchenplanung für den Grundriss des Hauses eine wichtige Rolle. Neben den reinen Abmessungen des Küchenraums muss man auch die Position der Fenster an die…

WeiterlesenKüchenplanung

Küchenstudios – wie auf dem Basar

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Juni 13, 2020

Die Küche war für uns von Anfang an ein zentraler und emotionaler Teil unserer Hausplanung. Wir alle vier kochen sehr gern und sehen eine Küche nicht nur als Gebrauchs- sondern auch als Einrichtungsgegenstand an. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn ihr wie wir eine offene, in den Wohn-/Essbereich integrierte Küche plant und sie deshalb täglich viele Stunden „im…

WeiterlesenKüchenstudios – wie auf dem Basar

Der Notar kommt ins Spiel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:Mai 2, 2020

Für die Beurkundung des Grundstücksverkaufs brauchten wir natürlich einen Notar. Es ist eigentlich üblich, dass die Käuferseite den Notar auswählt, da sie ihn ja auch bezahlt, aber wir haben uns letztlich darauf eingelassen, dem Notar-Vorschlag des Maklers zu folgen. Und auch wenn wir letztlich bislang keine handfesten Probleme mit diesem Notar hatten und er von Amtswegen zur Neutralität…

WeiterlesenDer Notar kommt ins Spiel

Die Suche nach der Finanzierung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:April 13, 2020

Ein Darlehen über eine hohe sechsstellige Summe und die damit verbundenen jahrzehntelangen Verpflichtungen lösen bei den meisten Menschen ein zumindest leicht mulmiges Gefühl aus. So war es auch bei uns. Deshalb haben wir vergleichsweise viel Zeit auch mit der Finanzierungssuche verbracht und es bislang nicht bereut. Es gibt sicher viele Wege zu einer soliden Finanzierung, wir skizzieren hier…

WeiterlesenDie Suche nach der Finanzierung